Clicky

Gott ist Liebe

Gott ist Liebe

 - Was ist Liebe?
Sie befinden sich hier: Gott >> Gott ist Liebe

Gott ist Liebe: Was bedeutet Liebe bei den Menschen?
„Gott ist Liebe“, aber was bedeutet Liebe für uns? Ein Online-Lexikon definiert Liebe als „im engeren Sinne die Bezeichnung für die stärkste Zuneigung, die ein Mensch für einen anderen Menschen zu empfinden fähig ist.“ Diese „starke Zuneigung“ gründet sich häufig auf die sexuelle Zuneigung für diesen anderen Menschen. Wir lieben andere Menschen, oder wir sagen, dass wir andere Menschen lieben, wenn wir uns zu ihnen hingezogen fühlen, wenn wir uns in ihrer Gemeinschaft wohlfühlen. Wir verstehen es so: Meistens richtet sich die Liebe dann auf einen anderen Menschen, wenn bestimmte Bedingungen zutreffen – wir lieben jemanden, weil er oder sie eine Erwartung erfüllt; sonst würden wir diese Person nicht lieben können. Wie oft haben Sie schon gehört oder gesagt: „Ich liebe dich, du bist so lieb;“ oder: „Ich liebe dich, weil du so gut für mich sorgst;“ oder: „Ich liebe dich, weil ich so gern mit dir zusammen bin“?

Unsere Liebe stellt nicht nur Bedingungen, sie ist auch sprunghaft. Unsere Liebe ist abhängig von Gefühlen und Launen, die von einem Moment auf den anderen umschlagen können. Die Scheidungsrate in der heutigen Gesellschaft ist extrem hoch, weil offenbar viele Männer und Frauen aufhören einander zu lieben – oder weil ihre Verliebtheit endet. Sie haben vielleicht eine schwierige Zeit in der Ehe durchzustehen und „fühlen“ für den Ehegatten keine Liebe mehr, und deshalb machen sie Schluss. Offensichtlich bedeutet für sie das Eheversprechen „bis der Tod uns scheidet“, dass sie sich trennen können, wenn ihre Liebe für den Ehepartner stirbt, und nicht erst beim leiblichen Tod.

Kann jemand wirklich verstehen, was „bedingungslose Liebe“ bedeutet? Sicherlich ist es richtig, dass die Liebe, die Eltern für ihre Kinder spüren, einer bedingungslosen Liebe so nahe kommt, wie wir ohne Gottes Hilfe überhaupt kommen können. Wir lieben unsere Kinder in guten wie in schlechten Zeiten, und wir hören nicht auf, sie zu lieben, auch wenn sie den Erwartungen, die wir in sie gesetzt hatten, nicht nachkommen. Wir entscheiden uns, unsere Kinder zu lieben, selbst wenn wir sie als nicht liebenswert ansehen; unsere Liebe hört nicht auf, wenn wir keine Liebe mehr für sie „fühlen“. Das ähnelt der Liebe Gottes zu uns, aber wie wir sehen werden, übertrifft die göttliche Liebe die menschliche Liebe in einem so hohen Maße, dass es für uns schwer zu verstehen ist.

Gott ist Liebe: Was bedeutet Liebe bei Gott?
Die Bibel sagt, dass „Gott Liebe“ ist (1.Johannes 4,8). Aber wie können wir uns wenigstens eine schwache Vorstellung von dieser Tatsache machen? Viele Textstellen in der Bibel zeigen uns Gottes Definition von Liebe. Der bekannteste Vers dazu ist Johannes 3,16: „Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben.“ Also liegt die eine Seite der Definition, die Gott bietet, im Geben. Jedoch was Gott gab (oder sollten wir lieber sagen „wen“ Gott gab), war nicht bloß ein in Geschenkpapier eingewickeltes Päckchen; Gott opferte seinen einzigen Sohn, damit wir, die wir unser Vertrauen auf den Sohn setzen, nicht in Ewigkeit von ihm getrennt sein müssen. Das ist eine erstaunliche Liebe, denn wir waren es doch, die sich entschieden hatten, durch unsere eigene Sünde von Gott getrennt zu sein, aber es ist Gott, der die Trennung aufhebt durch sein eigenes, äußerstes persönliches Opfer, und alles, was wir zu tun haben, ist, das Geschenk anzunehmen.

Ein weiterer großartiger Vers über Gottes Liebe findet sich in Römer 5,8: „Gott aber hat uns seine große Liebe gerade dadurch bewiesen, dass Christus für uns starb, als wir noch Sünder waren.“ In diesem Vers, wie auch in Johannes 3,16, finden wir keine Bedingungen, die Gott an seine Liebe zu uns knüpft. Gott sagt nicht: „sobald du deinen Kram aufgeräumt hast, werde ich dich lieben“; auch nicht: „ich werde meinen Sohn opfern, wenn du versprichst, mich zu lieben.“ Ja, in Römer 5,8 finden wir das genaue Gegenteil. Gott möchte, dass wir wissen, dass seine Liebe bedingungslos ist, und deshalb sandte er seinen Sohn Jesus Christus, für uns zu sterben, als wir noch Sünder und keiner Liebe würdig waren. Wir mussten nicht erst aufräumen und wir brauchten Gott keine Versprechungen zu machen, ehe wir seine Liebe erfahren durften. Seine Liebe zu uns hat es schon immer gegeben, und deswegen gab und opferte er alles, ehe wir überhaupt merkten, dass wir seine Liebe brauchten.

Gott ist Liebe: Gottes Liebe ist bedingungslos
Gott ist Liebe, aber seine Liebe ist ganz anders als menschliche Liebe. Gottes Liebe ist bedingungslos und gründet sich nicht auf Gefühle oder Empfindungen. Er liebt uns nicht, weil wir liebenswert sind oder weil wir ihm ein Wohlgefühl geben; er liebt uns, weil er die Liebe ist. Er erschuf uns für eine liebevolle Beziehung zu ihm, und er opferte seinen Sohn (der selbst freiwillig für uns starb), um diese Beziehung wieder herzustellen.

Lesen Sie Gott ist Liebe Page 2 Jetzt!


Teile diese Information mit anderen, clicke auf einen der unten stehenden Kn pfe. Was bedeutet das?




Folgen Sie uns:




English  
Soziale Medien
Folgen Sie uns:

Lassen Sie andere an unserem Programm teilhaben:


Wer ist Gott?

Gott ist Liebe
Gib Gott die Ehre
Wer ist Gott?
Der ewige Gott
Die Namen Gottes
Das Problem des Bösen
Der Garten Eden
Gott
Wo ist Gott?
Additional Content To Explore...

Kann man Gottes Existenz wissenschaftlich beweisen?
Kann man Gottes Existenz philosophisch beweisen?
Ist die Bibel wahr?
Wer ist Jesus?
Which Religion?
Wie kann ich mit Gottes Hilfe im Glauben wachsen?
Beliebte Themen
Herausforderungen des Lebens
Genesung
 
 
 
Suchen
 
Add Gott ist Liebe to My Google!
Add Gott ist Liebe to My Yahoo!
XML Feed: Gott ist Liebe
Gott Zurück zur Homepage | Über uns | Sitemap
Copyright © 2002 - 2017 AllAboutGOD.com, Alle Rechte vorbehalten.