Clicky

Gott ist gnädig

Gott ist gnädig

 
Sie befinden sich hier: Gott >> Gott ist gnädig

Gott ist gnädig
Gnädig sein heißt „gewogen sein“, „freundlich gesinnt sein“ jemandem gegenüber, der unter einem steht, und „mitfühlen“, „sich erbarmen“, ohne dass der andere es verdient oder einen Rechtsanspruch darauf hätte. Im Alten Testament wird dieses Adjektiv auf Gott angewandt, und es bezeichnet sein Gewogensein und seine Barmherzigkeit, seine endlose Geduld und sein allgemeines Wohlwollen und seine Freundlichkeit.

In Jesaja 30,18 heißt es: „Deshalb wartet der Herr sehnlich darauf, euch zu begnadigen. Er wird sich erheben, um euch sein Erbarmen zu zeigen.“ (NL = Neues Leben Bibel)

Gott ist gnädig, weil er die Liebe ist. Es liegt in seinem Wesen zu lieben, selbst wenn die Liebe nicht erwidert wird. Aus reiner Güte gibt er uns Gutes. Er verschenkt Wohlwollen, Barmherzigkeit und Freundlichkeit ganz nach seinem Belieben, denn so ist er.

Gott ist gnädig, weil er unser Schöpfer ist. Selbst wenn wir ihn nicht ehren oder anbeten, schenkt er uns Gutes, weil er es so will. Gott hat die Menschen gut geschaffen, und er wird seinen Geschöpfen und seiner Schöpfung nicht den Rücken kehren.

„Gnade ist eine weitere Eigenschaft Gottes und Teil seiner vielfältigen Liebe. Dadurch wollen wir ausdrücken, dass Gott an den Menschen nicht nach ihren Verdiensten oder nach ihrem Wert handelt, sondern einfach danach, was sie brauchen; oder mit anderen Worten, er handelt an ihnen nach seiner Güte und Großzügigkeit.“ - Erickson1

Wie zeigt sich Gottes Gnade?
Wie handeln denn Eltern? Ein Vater und eine Mutter tun Gutes für ihre Kinder, weil sie ihre Kinder fördern wollen. Sie sorgen für Unterkunft, Nahrung und Kleidung, weil sie wissen, dass das für das Wohlergehen der Kinder notwendig ist. Sie schenken ihnen auch Dinge, einfach weil sie ihre Kinder lieben.

Gott macht es ebenso. Er hat alles für die Menschen bereitet, damit sie wachsen und sich entwickeln können. Er gibt mehr als nur den Lebensunterhalt. Jede einzelne seiner Gaben ist persönlich. Er tut das, auch wenn wir es nicht anerkennen oder verdienen.

Epheser 1,7-8 zeigt uns Gottes Gnade. „Seine Gnade ist so groß, dass er unsere Freiheit mit dem Blut seines Sohnes erkauft hat, sodass uns unsere Sünden vergeben sind. Er hat uns mit Gnade überhäuft und uns Weisheit und Erkenntnis gegeben. “ (NL) Durch den Opfertod seines Sohnes Jesus am Kreuz hat er uns seine Gnade geschenkt.

Wann zeigt sich Gottes Gnade?
Gott ist immer gnädig, selbst wenn wir ihm nicht gehorsam sind. Es liegt in seinem Wesen gnädig zu sein, und bei ihm ist „keine Veränderung noch Wechsel des Lichts und der Finsternis“ (Jakobus 1,17 NL). Seine Gnade für uns reicht bis zum letzten Augenblick unseres Lebens. Er will, dass niemand verloren geht, denn er hat uns dazu geschaffen, mit ihm in Ewigkeit zu leben.

Gott ist uns in Zeiten der Not gnädig und versorgt uns. Durch Gottes Gnade dürfen wir ewiges Leben haben. Gott liebt die Menschen so sehr, dass er seinen einzigen Sohn für den Ungehorsam der ganzen Menschheit sterben ließ. Das Einzige, was wir noch tun müssen ist, dies im Glauben für uns in Anspruch zu nehmen:

    „Weil Gott so gnädig ist, hat er euch durch den Glauben gerettet. Und das ist nicht euer eigenes Verdienst; es ist ein Geschenk Gottes. Ihr werdet also nicht aufgrund eurer guten Taten gerettet, damit sich niemand etwas darauf einbilden kann. Denn wir sind Gottes Schöpfung. Er hat uns in Christus Jesus neu geschaffen, damit wir zu guten Taten fähig sind, wie er es für unser Leben schon immer vorgesehen hat.“ (Epheser 2,8-10 NL)

    „Da wir nun durch den Glauben von Gott für gerecht erklärt worden sind, haben wir Frieden mit Gott durch das, was Jesus, unser Herr, für uns tat. Christus hat uns durch den Glauben ein Leben aus Gottes Gnade geschenkt, in der wir uns befinden, und wir sehen voller Freude der Herrlichkeit Gottes entgegen.“ (Römer 5,1-2 NL)
Wir geben Gottes Gnade weiter, indem wir unsere Hände in seinem Namen zu Menschen in Not hin ausstrecken, indem wir unseren Brüdern und Schwestern in dieser Welt helfen, Frieden, Trost und Kraft zu finden, wenn Verzweiflung sie zu überwältigen droht. Solches Handeln wünscht sich Gott von uns.

Wenn wir das Wesen Gottes zu verstehen versuchen, werden wir in Erkenntnis und Weisheit wachsen. Dann beginnt er, uns seinem Sohn Jesus ähnlicher zu machen. Unser Charakter verändert sich und wir werden mehr und mehr bereit, der Welt Gottes Gnade und Freundlichkeit zu zeigen.

Erfahren Sie mehr über die Eigenschaften Gottes!

1 Erickson, Millard. Christliche Theologie, 320-321


Teile diese Information mit anderen, clicke auf einen der unten stehenden Kn pfe. Was bedeutet das?




Folgen Sie uns:




English  
Soziale Medien
Folgen Sie uns:

Lassen Sie andere an unserem Programm teilhaben:


Wer ist Gott?

Die Güte Gottes
Der unendliche Gott
Die Souveränität Gottes
Die Weisheit Gottes
Der Gott der Barmherzigkeit
Die Eigenschaften Gottes
Gott ist Liebe
Die Unveränderlichkeit Gottes
Der ewige Gott
Additional Content To Explore...

Kann man Gottes Existenz wissenschaftlich beweisen?
Kann man Gottes Existenz philosophisch beweisen?
Ist die Bibel wahr?
Wer ist Jesus?
Which Religion?
Wie kann ich mit Gottes Hilfe im Glauben wachsen?
Beliebte Themen
Herausforderungen des Lebens
Genesung
 
 
 
Suchen
 
Add Gott ist gnädig to My Google!
Add Gott ist gnädig to My Yahoo!
XML Feed: Gott ist gnädig
Gott Zurück zur Homepage | Über uns | Sitemap
Copyright © 2002 - 2016 AllAboutGOD.com, Alle Rechte vorbehalten.