Clicky

Geistliches Wachstum

Geistliches Wachstum

 
Sie befinden sich hier: Gott >> Geistliches Wachstum

Wenn Christen fasten – Was bedeutet das?
Was bedeutet Fasten bei Christen? Fasten im Sinne der Bibel bedeutet den Verzicht auf Essen oder auch auf Trinken, Schlaf oder Geschlechtsverkehr o.a., um sich eine Zeitlang auf geistliches Wachstum zu konzentrieren. Wir versagen uns also in Demut körperliches Wohlbefinden, um Gott zu ehren, geistliches Wachstum zu fördern und unser Gebetsleben zu vertiefen.

Wenn Christen fasten – Stärkere Konzentration auf Gott
Das Fasten der Christen ist nicht eine Art „Arbeit“, die von Christus angeordnet oder in der Schrift gefordert ist. Aber das heißt nicht, dass das Fasten für uns nicht als Mittel zu geistlichem Wachstum zu empfehlen sei. Die Apostelgeschichte berichtet von Gläubigen, die vor wichtigen Entscheidungen fasteten (Apostelgeschichte 13,4; 14,23). Fasten und beten gehören oft zusammen (Lukas 2,37; 5,33). Allzu oft aber meint man, dass Fasten einfach das Weglassen von Verpflegung bedeutet. Der Zweck des Fastens ist jedoch, unseren Blick von den Dingen dieser Welt abzuwenden und ihn stattdessen auf Gott zu richten. Das Fasten ist eine Möglichkeit, Gott und uns zu beweisen, dass es uns mit unserer Beziehung zu ihm ernst ist. Obwohl in der Bibel das Fasten fast immer bedeutet, sich Essen zu versagen, gibt es noch andere Arten des Fastens. Alles, was man zeitweise aufgeben kann, um sich besser auf Gott zu konzentrieren, kann als „Fasten“ angesehen werden (1. Korinther 7,1-5). Das Fasten soll auf eine bestimmte Zeitspanne beschränkt sein, besonders wenn es sich um den Versicht auf Essen handelt. Wenn man lange Zeit nichts isst, schadet das dem Körper. Das Fasten ist nicht dazu da, unseren Körper zu bestrafen, sondern unseren Blick auf Gott zu richten.

Auch sollte das Fasten nicht als „Schlankheitsmittel“ betrachtet werden. Wir sollten nicht fasten, um abzunehmen, sondern um unsere Beziehung zu Gott zu vertiefen. Ja, jeder kann fasten. Manche Menschen dürfen nicht auf Nahrung verzichten (Diabetiker zum Beispiel), aber jeder kann für eine Weile auf irgendetwas verzichten, um sich auf Gott zu konzentrieren. Sogar der zeitweise Verzicht auf Fernsehen kann eine wirkungsvolle Fastenmethode sein.

Ja, es ist für Gläubige gut, von Zeit zu Zeit zu fasten. Das Fasten wird in der Schrift nicht gefordert, aber sehr empfohlen. Der in der Bibel genannte Zweck des Fastens ist, Gott näher zu kommen. Wenn wir unseren Blick von den Dingen dieser Welt abwenden, können wir uns besser auf Christus konzentrieren. „Wenn ihr fastet, so tut es nicht öffentlich wie die Heuchler, die blass und nachlässig gekleidet herumgehen, damit die Leute sie für ihr Fasten bewundern. Ich versichere euch: Das ist der einzige Lohn, den sie jemals dafür erhalten werden. Wenn du fastest, dann kämme deine Haare und wasche dir das Gesicht. Dann wird niemand auf den Gedanken kommen, dass du fastest, außer deinem Vater, der weiß, was du in aller Stille tust. Und dein Vater, der alle Geheimnisse kennt, wird dich dafür belohnen.“ (Matthäus 6,16-18; NL)

Wenn Christen fasten – Eine Grundhaltung des Dienens
Wenn Christen fasten, so ist das mehr als der Verzicht auf Essen oder auf etwas, was unserem Körper gefällt – es ist eine Opferhaltung vor Gott. In Jesaja 58 erfahren wir, was „echtes Fasten“ ist. Es ist nicht nur ein zeitlich begrenzter Akt der Demut und des Verzichts für Gott, sondern eine Grundhaltung des Dienens für andere Menschen. Wie Jesaja uns sagt, bestärkt das Fasten unsere Demut, löst die Fesseln der Ungerechtigkeit, zerbricht das Joch der Knechtschaft, befreit die Unterdrückten, gibt den Hungrigen zu essen, versorgt die Armen und kleidet die, die nichts anzuziehen haben. Diese Auffassung des Fastens setzt man nicht an einem Tage um – es ist eine Grundhaltung des Dienens gegenüber Gott und anderen Menschen.

„Wenn du so handelst, wird dein Licht aufleuchten wie die Morgenröte. Deine Heilung wird schnelle Fortschritte machen. Deine Gerechtigkeit geht dir dann voraus und die Herrlichkeit des Herrn folgt dir nach. Dann wirst du rufen und der Herr wird antworten. Du wirst um Hilfe schreien und er wird antworten: ‚Hier bin ich.´“ (Jesaja 58,8-9 NL).

Dringen Sie noch tiefer ein!


Teile diese Information mit anderen, clicke auf einen der unten stehenden Kn pfe. Was bedeutet das?




Folgen Sie uns:




English  
Soziale Medien
Folgen Sie uns:

Lassen Sie andere an unserem Programm teilhaben:


Anbetung

Bibelgemäßes Fasten
Geistliches Wachstum
Wenn Christen beten
Additional Content To Explore...

Gemeinschaft
Jüngerschaft
Geistlicher Dienst
Evangelisation
 
 
Kann man Gottes Existenz wissenschaftlich beweisen?
Kann man Gottes Existenz philosophisch beweisen?
Ist die Bibel wahr?
Wer ist Gott?
Ist Jesus Gott?
Why Christianity?
Mit Gott wachsen
Beliebte Themen
Herausforderungen des Lebens
Genesung
 
Suchen
 
Add Geistliches Wachstum to My Google!
Add Geistliches Wachstum to My Yahoo!
XML Feed: Geistliches Wachstum
Gott Zurück zur Homepage | Über uns | Sitemap
Copyright © 2002 - 2017 AllAboutGOD.com, Alle Rechte vorbehalten.