Clicky

Die „Römerstraße“

Die „Römerstraße“

 - Der Weg zur Erlösung
Sie befinden sich hier: Gott >> Die „Römerstraße“

Die „Römerstraße“ zur Erlösung: Ein wohldurchdachter Weg zur Erlösung
Die „Römerstraße“ zur Erlösung besteht aus einigen Versen im Brief des Paulus an die Römer, die einen klaren und gut erkennbaren Weg zu Jesus Christus bieten. Obwohl viele Leute meinen, dass sie in den Himmel kommen, weil sie ein gutes Leben geführt haben, wohltätig gewesen sind, als Kind getauft wurden, zur Kirche gegangen sind oder andere Leute fair behandelt haben, erklärt die Bibel, dass keiner von uns nach Gottes Gerechtigkeits-Maßstäben gut genug sein kann. Deshalb brauchen wir einen Weg zu Gott, der unabhängig von unseren Werken ist, sondern allein von dem Geschenk seiner Gnade abhängt.

Die „Römerstraße zur Erlösung“: Folgen Sie dieser Wegbeschreibung
Die „Römerstraße zur Erlösung“ enthält eine genaue Wegbeschreibung hin zu unserer Erlösung und zu ewiger Gemeinschaft mit Gott. Folgen Sie einfach diesen Schritten:

  1. Wir müssen Gott als den Schöpfer aller Dinge anerkennen und unsere untergeordnete Stellung in Gottes Schöpfungsordnung und seinem Schöpfungsziel, akzeptieren. Römer 1,20-21:

    „Gott ist zwar unsichtbar, doch an seinen Werken, der Schöpfung, haben die Menschen seit jeher seine göttliche Macht und Größe sehen und erfahren können. Sie haben also keine Entschuldigung. Denn obwohl sie schon immer von Gott wussten, wollten sie ihn nicht anerkennen und ihm nicht danken. Stattdessen kreisten ihre Gedanken um Belangloses, und da sie so unverständig blieben, wurde es schließlich in ihren Herzen finster.“

  2. Wir müssen uns klar darüber werden, dass wir alle Sünder sind und Vergebung nötig haben. Keiner von uns ist nach Gottes Maßstäben etwas wert. Römer 3,23:

    „Alle sind Sünder und haben nichts aufzuweisen, was Gott gefallen könnte.“

  3. Gott gab uns eine Möglichkeit, wie unsere Schuld vergeben werden kann. Er erwies uns seine Liebe, indem er uns die Möglichkeit zum ewigen Leben durch den Tod seines Sohnes Jesus Christus gab. Römer 5,8:

    „Gott aber hat uns seine große Liebe gerade dadurch bewiesen, dass Christus für uns starb, als wir noch Sünder waren.“

  4. Wenn wir Sünder bleiben, werden wir sterben. Aber wenn wir unsere Schuld bereuen und Jesus Christus als unsern Herrn und Heiland annehmen, haben wir das ewige Leben. Römer 6,23:

    „Denn die Sünde wird mit dem Tod bezahlt. Gott aber schenkt uns in der Gemeinschaft mit Jesus Christus, unserem Herrn, ewiges Leben.“

  5. Bekennen Sie, dass Jesus Christus der Herr ist, und glauben Sie von Herzen, dass Gott ihn von den Toten auferweckt hat und dass Sie dadurch gerettet sind. Römer 10,9-10:

    „Denn wenn du mit deinem Mund bekennst: „Jesus ist der Herr!", und wenn du von ganzem Herzen glaubst, dass Gott ihn von den Toten auferweckt hat, dann wirst du gerettet werden. Wer also von Herzen glaubt, wird von Gott angenommen; und wer seinen Glauben auch bekennt, der findet Rettung.“

  6. Es geht hier nicht um religiöse Formeln oder Rituale. Rufen Sie einfach den Namen des Herrn an und Sie sind gerettet! Römer 10,13:

    „Denn jeder, der den Namen des Herrn anruft, der wird von ihm gerettet."

  7. Entscheiden Sie sich von ganzem Herzen, Jesus Christus von heute an zum Herrn Ihres Lebens zu machen. Römer 11,36:

    „Denn alles kommt von ihm, alles lebt durch ihn, alles vollendet sich in ihm. Ihm sei Lob und Ehre für immer und ewig! Amen.“

Die „Römerstraße zur Erlösung“: Sind Sie bereit?
Die „Römerstraße zur Erlösung“ zeigt Ihnen den Weg – sind Sie bereit, Gottes Geschenk der Erlösung anzunehmen? Wenn ja, dann glauben Sie an das, was Jesus Christus für Sie am Kreuz getan hat, bereuen Sie Ihre Schuld und überlassen Sie ihm von nun an Ihr Leben. Das Folgende soll eine Hilfe für Ihr Gebet sein, wenn Sie diesen Schritt in aufrichtigem Glauben tun möchten. Sie können es frei formulieren; es handelt sich nicht um ein Ritual.

    „Vater, ich weiß, dass ich deine Gebote nicht gehalten habe und dass ich durch meine Sünden von dir getrennt bin. Es tut mir aufrichtig leid, und ich möchte mich jetzt von meiner schuldbeladenen Vergangenheit abwenden und zu dir kommen. Bitte vergib mir und hilf mir, dass ich nicht in mein sündiges Leben zurückfalle. Ich glaube, dass dein Sohn Jesus Christus für meine Schuld gestorben und von den Toten auferstanden ist. Er lebt und hört mein Gebet. Ich lade Jesus Christus ein, Herr meines Lebens zu werden und von nun an in meinem Herzen zu herrschen und zu regieren. Bitte sende deinen Heiligen Geist, damit er mir hilft, dir zu gehorchen und in Zukunft deinen Willen zu tun. Ich bete in Jesu Namen. Amen.“
„Kehrt um zu Gott! Jeder von euch soll sich auf den Namen Jesu Christi taufen lassen, damit euch Gott eure Sünden vergibt und ihr den Heiligen Geist empfangt.“ (Apostelgeschichte 2,38)

Wenn Sie sich heute entschieden haben Jesus anzunehmen, seien Sie in Gottes Familie herzlich willkommen. Die Bibel sagt uns, wie wir ihm näher kommen und nun in unserer Hingabe an ihn weiterkommen können.
  • Lassen Sie sich taufen, wie Christus es befohlen hat; wenn Sie bereits als Kind getauft wurden, sagen Sie ein bewusstes nachträgliches Ja zu dieser Taufe.
  • Sprechen Sie mit jemandem über Ihren neuen Glauben an Christus.
  • Halten Sie jeden Tag „Stille Zeit“ mit Gott. Das braucht nicht lange zu sein. Aber machen Sie es sich zur täglichen Gewohnheit, zu ihm zu beten und in seinem Wort zu lesen. Bitten Sie Gott, Ihren Glauben zu stärken und Ihr Verständnis der Bibel zu erweitern.
  • Suchen Sie die Gemeinschaft mit anderen Christen. Suchen Sie sich christliche Freunde, die Ihnen weiterhelfen und Ihre Fragen beantworten. Suchen Sie Anschluss an einen Hauskreis.
  • Suchen Sie sich eine geistlich lebendige Gemeinde in Ihrer Nähe, wo Sie Gott wirklich anbeten können.

Haben Sie Jesus heute in Ihr Herz aufgenommen? Klicken Sie bitte JA! oder NEIN

Haben Sie Jesus schon vor längerer Zeit in Ihr Herz aufgenommen? Klicken Sie bitte Hier


Teile diese Information mit anderen, clicke auf einen der unten stehenden Kn pfe. Was bedeutet das?




Folgen Sie uns:




English  
Soziale Medien
Folgen Sie uns:

Lassen Sie andere an unserem Programm teilhaben:


Evangelisation

Heilsgewissheit
Der Heilsplan
Eigenschaften eines guten Menschen
Gebet um Erlösung
Gebet um Vergebung
Die Passion Christi
Hilf mir, Gott!
Wie man gerettet wird
„Römerstraße“
Additional Content To Explore...

Anbetung
Gemeinschaft
Jüngerschaft
Geistlicher Dienst
 
 
Kann man Gottes Existenz wissenschaftlich beweisen?
Kann man Gottes Existenz philosophisch beweisen?
Ist die Bibel wahr?
Wer ist Gott?
Ist Jesus Gott?
Why Christianity?
Mit Gott wachsen
Beliebte Themen
Herausforderungen des Lebens
Genesung
 
Suchen
 
Add Die „Römerstraße“ to My Google!
Add Die „Römerstraße“ to My Yahoo!
XML Feed: Die „Römerstraße“
Gott Zurück zur Homepage | Über uns | Sitemap
Copyright © 2002 - 2016 AllAboutGOD.com, Alle Rechte vorbehalten.