Clicky

Der Gott der Barmherzigkeit

Der Gott der Barmherzigkeit

 
Sie befinden sich hier: Gott >> Der Gott der Barmherzigkeit

Der Gott der Barmherzigkeit – was wir unter Barmherzigkeit verstehen
Wir kennen Gott als einen Gott der Gnade und der Barmherzigkeit. Für uns Menschen ist „Barmherzigkeit“ oft schwer zu verstehen, da wir zu einer Generation gehören, die eher sagt: „Dem werde ich es aber heimzahlen“ und: „Ich hoffe, die kriegen, was sie verdient haben“. Viele von uns haben sich zu harten Kritikern entwickelt und wünschen, dass die andern kriegen, was sie verdienen und noch einen Schlag darüber hinaus.

Aber Gott ist selbst den schlimmsten Bösewichtern, Sündern und Gesetzesbrechern gegenüber gnädig und barmherzig. Das bedeutet, dass er, obwohl er unsere Schuld kennt, nicht immer die verdiente Strafe verhängt. Die folgenden Verse aus Römer 3,23-24 (NL) unterstreichen dies: „Denn alle Menschen haben gesündigt und das Leben in der Herrlichkeit Gottes verloren. Doch Gott erklärt uns aus Gnade für gerecht. Es ist sein Geschenk an uns durch Jesus Christus, der uns von unserer Schuld befreit hat.“

Noch einmal: wir sind alle Sünder und können nicht die Maßstäbe der Rechtschaffenheit erfüllen, die Gott für uns aufgestellt hat. Aber in seiner Gnade und Barmherzigkeit hat er einen Weg geschaffen, dass unsere Sünden vergeben werden können, nämlich dadurch, dass wir Jesus Christus annehmen – obwohl wir es nicht verdienen. In Verbindung mit Barmherzigkeit (die Gottes Gratisgeschenk der Vergebung ist, obwohl wir nichts getan haben, sie zu verdienen) ist Gott uns gnädig, weil er uns liebt und nur verlangt, dass wir seinen Sohn im Glauben annehmen.

Der Gott der Barmherzigkeit – wem gegenüber er barmherzig ist
Der Gott der Barmherzigkeit ruft uns zu: Micha 6,8 (NL): „Es wurde dir, Mensch, doch schon längst gesagt, was gut ist und wie Gott möchte, dass du leben sollst. Er fordert von euch nichts anderes, als dass ihr euch an das Recht haltet, liebevoll und barmherzig miteinander umgeht und demütig vor Gott euer Leben führt.“ Diese Worte sind an alle Menschen gerichtet. Barmherzigkeit wird dir und mir gleichermaßen angeboten. Er hat uns gezeigt, was gut ist und gibt uns die Antwort auf die Frage, was wir tun sollen. Micha kleidet sein Lob über Gottes Barmherzigkeit in eine Frage Micha 7,18 (NL): „Wo ist ein Gott wie du, der die Sünden vergibt und die Missetaten seines Volkes verzeiht? Der nicht für immer an seinem Zorn festhält, sondern der sich freut, wenn er barmherzig sein kann?“

Diese Passage zeigt, dass es zu Gottes Wesen gehört, gerne barmherzig zu sein und dass er es auch heute noch ist. Ein aktuelles Beispiel für Gottes Barmherzigkeit ist die bemerkenswerte Geschichte einer Frau mit Namen Jeanette. Deren Großmutter Carla versuchte ohne ernsthaften Erfolg Jeanette zum Drogenentzug zu bringen. Carla betete zu Gott und bat ihn um sein Einschreiten bei Jeanette. Carla erinnerte sich an Gottes eigene Worte: „Wen brauche ich denn, um irgendetwas zu vollbringen; denke daran, wer ich bin,“ und sah sie auf ihre eigene Enkelin übertragen: „Ich kann das Rauschgift von deiner Enkelin wegnehmen, es zerstören, und es wird nicht wiederkommen.“ Carla sagt, sie habe darum gebetet, dass Jesus in ihre kaputte Familie kommen und ihre Enkelin heilen möge. Jeanette ist heute drogenfrei und lebt in einer gesegneten Verbundenheit mit ihrer Familie. Carla sieht darin eine Bestätigung von Lukas 1,50 (NL): „Seine Barmherzigkeit gilt von Generation zu Generation allen, die ihn ehren.“

In der Bibel gibt es viele Hinweise auf Gottes Barmherzigkeit. Wir finden zum Beispiel die Geschichte Josephs, des Sohnes Jakobs, in 1. Mose Kapitel 37 bis 45. Die Barmherzigkeit Gottes gegenüber Josephs Brüdern, die ihn verraten hatten, wird in dieser Geschichte sehr deutlich. Andere Beispiele finden wir in den Gebeten Davids, in den Psalmen. Gottes Barmherzigkeit ist grenzenlos und in allen Zeitaltern bis heute zu finden.

Der Gott der Barmherzigkeit – das größte Geschenk an uns
Wenn gesagt wird, dass er ein Gott der Barmherzigkeit ist, ist das nur ein winziger Hinweis auf das, was er zu tun bereit ist. Sie erinnern sich daran, dass wir im ersten Abschnitt gesagt hatten, dass Gott Vergebung anbietet, obwohl er unsere Schuld kennt. Paulus gibt davon ein gutes Bild in Epheser 2,1-10 (NL): „ Auch ihr wart früher tot aufgrund eurer Sünden. Ihr habt genauso in der Sünde gelebt wie der Rest der Welt, beherrscht von Satan, der im Machtbereich der Luft regiert. Er ist der Geist, der in den Herzen derer wirkt, die Gott nicht gehorchen wollen. Wir alle haben früher so gelebt und uns von den Leidenschaften und Begierden unserer alten Natur beherrschen lassen. Wir wurden mit dieser Natur geboren und waren Gottes Zorn ausgeliefert wie alle anderen Menschen auch. Doch Gott ist so barmherzig und liebte uns so sehr, dass er uns, die wir durch unsere Sünden tot waren, mit Christus neues Leben schenkte, als er ihn von den Toten auferweckte. Nur durch die Gnade Gottes seid ihr gerettet worden! Denn er hat uns zusammen mit Christus von den Toten auferweckt und wir gehören nun mit Jesus zu seinem himmlischen Reich. So wird er für alle Zeiten an uns seine Güte und den Reichtum seiner Gnade sichtbar machen, die sich in allem zeigt, was er durch Christus Jesus für uns getan hat. Weil Gott so gnädig ist, hat er euch durch den Glauben gerettet. Und das ist nicht euer eigenes Verdienst; es ist ein Geschenk Gottes. Ihr werdet also nicht aufgrund eurer guten Taten gerettet, damit sich niemand etwas darauf einbilden kann. Denn wir sind Gottes Schöpfung. Er hat uns in Christus Jesus neu geschaffen, damit wir zu guten Taten fähig sind, wie er es für unser Leben schon immer vorgesehen hat.“

Erfahren Sie mehr über die Eigenschaften Gottes!


Teile diese Information mit anderen, clicke auf einen der unten stehenden Kn pfe. Was bedeutet das?




Folgen Sie uns:




English  
Soziale Medien
Folgen Sie uns:

Lassen Sie andere an unserem Programm teilhaben:


Wer ist Gott?

Der ewige Gott
Der unendliche Gott
Die Weisheit Gottes
Die Eigenschaften Gottes
Die Güte Gottes
Die Souveränität Gottes
Der Gott der Barmherzigkeit
Gott ist Liebe
Die Heiligkeit Gottes
Additional Content To Explore...

Kann man Gottes Existenz wissenschaftlich beweisen?
Kann man Gottes Existenz philosophisch beweisen?
Ist die Bibel wahr?
Wer ist Jesus?
Which Religion?
Wie kann ich mit Gottes Hilfe im Glauben wachsen?
Beliebte Themen
Herausforderungen des Lebens
Genesung
 
 
 
Suchen
 
Add Der Gott der Barmherzigkeit to My Google!
Add Der Gott der Barmherzigkeit to My Yahoo!
XML Feed: Der Gott der Barmherzigkeit
Gott Zurück zur Homepage | Über uns | Sitemap
Copyright © 2002 - 2017 AllAboutGOD.com, Alle Rechte vorbehalten.