Clicky

Anbetung

Anbetung

 - Lob Gottes
Sie befinden sich hier: Gott >> Anbetung

Wenn Christen anbeten – Mehr als Musik
Die Anbetung der Christen wird häufig als der musikalische Beitrag zum Gottesdienst angesehen – wenn die Leute für Gott Lieder singen, den Kopf zurückgelegt, die Augen geschlossen, vielleicht noch die Hände erhoben.

Die Musik beeinflusst unsere Gefühle, und der Text kann unser Herz erheben und uns darin ganz aufgehen lassen. Lobpreis und Anbetungsmusik der Christen sind ein großartiges Mittel, uns näher zu Gott zu bringen. Es kommt öfter vor, dass Leute sich ihre Gemeinde nach dem Musikstil der Anbetung aussuchen. Oft kommen die Leute aus der Kirche und sagen: „Heute war der Gottesdienst wunderbar,“ oder: „Die Predigt war großartig, aber was mich wirklich bewegt hat, war die Anbetung.“

Auch wenn es Sie überrascht: der gesamte Gottesdienst ist Anbetung Gottes! Im übrigen ist es nicht wichtig, wo wir für Gott singen, ob in der Kirche oder allein, ob im Auto oder unter der Dusche. Wenn wir mit unserem Singen dem Herzen Gottes gefallen möchten, so ist das Anbetung, egal wo wir uns befinden oder wie viele Leute beteiligt sind.

Wenn Christen anbeten – Ehre und Dank gebührt Gott
Eine andere Form der Anbetung ist das Knien vor Gott in Ehrerbietung und Dankbarkeit, wie in dieser Passage aus Nehemia beschrieben:

„Esra lobte den Herrn, den großen Gott, und das ganze Volk antwortete: »Amen! Amen!« und alle hoben die Hände zum Himmel. Dann knieten sie sich nieder, und mit dem Gesicht zur Erde beteten sie den Herrn an.“ (Nehemia 8,6; NL)

Mit Beidem, mit Singen und Niederknien kann man Gott anbeten, aber das ist nicht alles. Wenn Christen anbeten, so ist das viel mehr!

Wenn Christen anbeten – Es geht immer um unsere Herzenshaltung
Wenn Christen anbeten, so beginnen sie damit, aufzudecken und zuzugeben, was sie bisher „angebetet“ haben. Wir beten alle irgendetwas an, bewusst oder unbewusst. Wir knien vielleicht nicht davor nieder oder singen Lob- und Anbetungslieder, aber das, wofür wir die meiste Zeit und Aufmerksamkeit aufwenden, ist oft das was wir „anbeten“. Schauen Sie sich diese Definition von „Anbetung“ aus Wikipedia an: „Anbetung ist nach der Auffassung zahlreicher Religionen eine direkte und verehrungsvolle Ansprache Gottes oder einer Gottheit; als Gottesverehrung äußert sie sich im Gottesdienst. - Nicht selten sind mit der Anbetung besondere Gesten verbunden, z. B. Niederwerfung, Arm- und Handhaltungen oder die Blickrichtung nach oben. Das Wort wird auch im übertragenen Sinn verwendet (z. B. Er betete seine Frau an).“

Besonders der letzte Satz zeigt uns, dass wir wohl Gott anbeten können, aber auch eine Person, einen Popstar, Geld, Macht, oder wir können sogar einen Lebensstil „anbeten“. Anbetung ist mehr als ein Akt der Ehrerbietung. Es ist eine Herzenshaltung.

Wenn Christen anbeten, so ist Gott wirklich daran interessiert. Er weiß, dass wir ein inneres Bedürfnis haben anzubeten, daher bittet er uns, ihn anzubeten. Da er Gott ist, kann er mit der Last, angebetet zu werden, umgehen; Menschen können das nicht. Leute, die von anderen angebetet werden, lassen sich oft beeinflussen, so dass sie mehr von sich halten als für sie gut ist. Die Bibel zeigt deutlich, dass allein Gott unserer Anbetung würdig ist:

„Ihr sollt den Herrn, euren Gott, fürchten und ihm dienen. Wenn ihr einen Eid ablegt, dürft ihr es nur in seinem Namen tun. Lauft nicht den Göttern eurer Nachbarvölker hinterher, denn der Herr, euer Gott, der mitten unter euch wohnt, ist ein eifersüchtiger Gott. Sonst wird sich sein Zorn gegen euch richten und euch vernichten.“ (5. Mose 6,13-15; NL)

Lieben Sie Gott? Sind Sie ihm dankbar dafür, was er für Sie durch seinen Sohn Jesus Christus getan hat?

„Ehrt den herrlichen Namen des Herrn. Betet den Herrn an in seinem heiligen Glanz.“ (Psalm 29,2; NL)

Der Ermahnung in Psalm 29,2 können Sie Folge leisten, indem Sie sich von dem abwenden, was Sie früher „angebetet“ haben, und die Herrschaft Jesu anerkennen. Lassen Sie Ihr Leben eine Anbetung des Herrn sein. Ob Ihr Beruf nun Prediger, Sänger, Schriftsteller, Software-Ingenieur, Verkäufer oder Lastwagenfahrer ist, Sie können alles zum Ruhm Gottes tun. Und wenn Sie das tun, dann beten Sie Gott an.

Die Bibel sagt, dass sich eines Tages „die Knie aller beugen, die im Himmel und auf der Erde und unter der Erde sind. Und zur Ehre Gottes, des Vaters, werden alle bekennen, dass Jesus Christus Herr ist.“ (Philipper 2,9-11; NL). Er allein ist unserer Anbetung und unseres Lobes würdig. Eines Tages werden alle, die sich entschieden haben ihn anzubeten, und die, die sein Geschenk abgelehnt haben, anerkennen, dass er Herr über alles ist. Wenn dieser Tag kommt, werden nur diejenigen, die sich für ihn entschieden haben, mit ihm in Ewigkeit leben. Nach der Schrift werden die, die ihn verleugnet haben, die Ewigkeit mit Satan und den gefallenen Engeln, die schon verdammt sind, verbringen.

Kennen Sie Jesus als Ihren Herrn? Worauf warten Sie noch? Erkennen Sie, solange Sie noch können, dass der Jesus Christus, der sein Leben für Sie gab, würdig ist, Ihr oberster Kommandant zu sein, Ihr Lebensregisseur, Ihr Ein und Alles. Alles was Sie tun müssen ist glauben, dass Jesus gestorben und am dritten Tag auferstanden ist. Dann bitten Sie ihn um Vergebung Ihrer Sünden und um Erlösung. Millionen Menschen haben schon diese Entscheidung getroffen – Sie werden es nie bereuen!

Wachsen Sie noch weiter!


Teile diese Information mit anderen, clicke auf einen der unten stehenden Kn pfe. Was bedeutet das?




Folgen Sie uns:




English  
Soziale Medien
Folgen Sie uns:

Lassen Sie andere an unserem Programm teilhaben:


Anbetung

Anbetung
Preis und Anbetung
Anbetung
Gott loben
Additional Content To Explore...

Gemeinschaft
Jüngerschaft
Geistlicher Dienst
Evangelisation
 
 
Kann man Gottes Existenz wissenschaftlich beweisen?
Kann man Gottes Existenz philosophisch beweisen?
Ist die Bibel wahr?
Wer ist Gott?
Ist Jesus Gott?
Why Christianity?
Mit Gott wachsen
Beliebte Themen
Herausforderungen des Lebens
Genesung
 
Suchen
 
Add Anbetung to My Google!
Add Anbetung to My Yahoo!
XML Feed: Anbetung
Gott Zurück zur Homepage | Über uns | Sitemap
Copyright © 2002 - 2016 AllAboutGOD.com, Alle Rechte vorbehalten.